BN 1701 - Puffernetzwerk

BN 1701 - Puffernetzwerk

 

  • BN_1701
 

 

Zur Messung an Filtern werden Koppelnetzwerke (sog. Puffernetzwerke) wie das BN 1701  benötigt, durch die dem Prüfling (DuT) der im Betriebsfall auftretende Strom aufgeprägt werden kann.

Da Entstörfilter und diskrete Entstörmittel in der Regel keine koaxialen Anschlüsse haben, besteht ein Bedarf an geeignetem Messzubehör und reproduzierbaren sowie aussagekräftigen Messverfahren. In der internationalen Norm CISPR 17 sind daher Methoden und Hilfsmittel definiert, die es erlauben, verschiedene Entstörmittel untereinander zu vergleichen und von vorneherein zielgerichtete und wirkungsvolle Entstörmaßnahmen zu treffen. Auch im Standard MIL-STD-220 sind Verfahren zur Charakterisierung von Entstörmitteln enthalten.

 

Frequenzbereich:  100 kHz - 30 MHz
Anschluss Prüfling:  6 mm Flügelklemme mit 4 mm Buchse
Anschluss Einspeisung:  6 mm Flügelklemme mit 4 mm Buchse
Messgeräteanschluss:  BNC 50 Ω
Zusatzdämpfung:
Durchgangsmessung:
Messung 0,1 Ω nach Masse:
Messung 100 kΩ in Reihe:

 
±0.5 dB
±1.0 dB
±1.0 dB

Zulässige Strom: 32 A
Max. Anschlussspannung: 250 VAC / 400 VDC
Gewicht: 650 g
Abmessungen inkl. Buchsen: 170 x 120 x 49 mm
Normengrundlage: CISPR 17, Annex D2, D3

 

Datenblatt BN 1701